Lösung „Lebensenergie“

write alt

Über 140 Punkte

Wowh! Alle Lebensbereiche scheinen bei Dir ausgezeichnet ausbalanciert zu sein. In allen Bereichen verfügst Du über einen extrem hohen Energielevel. Dieser sollte sich spürbar auswirken auf Deine Lebenskraft, Deine Lebensfreude, Deinen positivem Antrieb, Deine Selbstfürsorge und Dein Selbst-Bewusstsein. Deine Arbeit, wo immer diese stattfindet (im Büro, zu Hause) sowie die Ergebnisse davon stellen Dich zufrieden. Du identifizierst Dich mit dem, was Du tust, ohne davon vereinnahmt zu werden. Top! Selbst wenn es mal nicht so gut läuft, bleibst Du zuversichtlich und engagierst Dich im für Dich im richtigen Maße. Ich kann Dir nur empfehlen, mach weiter so. Vor allem, teile Deine Lebensweisheit (denn davon kann man schon reden) und Dein Wissen dringend mit anderen, damit die sich auch besser fühlen können und ein erfolgreicheres und zufriedeneres Leben führen und dann wiederum andere inspirieren können.

120 bis 140 Punkte

Du hast bereits einen hohen Energielevel erreicht. Dieser wirkst sich auf Deine Lebenskraft und Deine Lebensfreude, Deinen positivem Antrieb, Deine Selbstfürsorge und Dein Selbst-Bewusstsein sehr positiv aus. Im Allgemeinen fühlst Du Dich in Hochform, auch wenn Du vielleicht einige Aspekte in den verschiedenen Lebensbereichen verbessern könntest und vielleicht sogar schon immer möchtest. Unter Umständen gelingt es Dir noch nicht so gut, Dich von bestimmten Dingen, Gewohnheiten oder Verhaltensweisen zu trennen, welche Dir Lebensenergie rauben oder aber zumindest keinen positiven Beitrag leisten. Kann das sein? Ich werde in (un-)regelmäßigen Abständen Blogbeiträge schreiben, auch zum Thema „Loslassen“. Wenn Du willst, bleib einfach dran und melde Dich bei meinem Newsletter an:

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Dann hier anmelden.

Wir hassen Spam. Deine Adresse wird nicht und niemals weitergegeben.

80 bis 119 Punkte

Du befindest Dich im Mittelfeld. Dein Energielevel ist weder besonders hoch, noch besonders niedrig. Viele Menschen stehen auf diesem Level. Sie akzeptieren, dass sie sich meistens durchschnittlich fühlen. Manchmal – vor allem im Urlaub oder wenn sie besondere Erfolge verzeichnen – fühlen sie sich kurzfristig irgendwie besser. Warum, können die meisten nicht sagen. „Das Leben ist halt so.“ Die meiste Zeit aber bleiben Lebenskraft, Lebensfreude, positiver Antrieb, Selbstfürsorge und Selbst-Bewusstsein auf mittlerem Niveau.

Es ist wichtig für Dich, dass Du diesen Zustand nicht als gegeben oder normal betrachtest. Schon gar nicht, weil die meisten Menschen es so sehen. Gib Dich damit nicht zufrieden. Denn wie in jedem Menschen steckt auch in Dir weit mehr, als Du im Moment oder in den letzten Jahren vielleicht annimmst bzw. angenommen hast.  Ok,. Wenn Mittelmaß und „business as usual“ Dein Thema ist, dann darfst Du diesen Level gerne akzeptieren. Sinnvoll und nützlich ist das aber nicht. Du verschleuderst einen großen Teil Deines Lebens. Du wirst in meinem Blog im Laufe der Zeit Impulse finden, welche Dir helfen können, Deinen Energielevel stetig zu verbessern – vorausgesetzt Du willst das auch wirklich wirklich. Die Ausgangslage ist doch gut: Du hast bereits eine solide Basis, um Dich weiter zu entwickeln und Dich viel öfter immer besser zu fühlen.

60 bis 79 Punkte

Dein Energielevel ist niedrig, vermutlich fühlst Du Dich nicht sehr oft sehr vital, oft unwohl und Du fühlst Dich fast täglich unter Stress. Dieser Zustand mangelnder Balance in den verschiedenen Lebensbereichen kann auf Dauer Deine Gesundheit gefährden. Wenn Du nichts an diesem Zustand veränderst, sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magenbeschwerden, Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen, Angst, Schlafprobleme oder Depression durchaus im Bereich des Möglichen. Auch wenn Deine Energieressourcen noch nicht (ganz) erschöpft sind, solltest Du Dir bewusst machen, dass dieses Ungleichgewicht Dich irgendwann total erschöpfen wird. Wenn Du willst, dann lies den einen oder anderen Blogbeitrag von mir und gehe die für Dich nützlichen und sinnvollen Schritte an (es gibt leider kein für alle Menschen generell gültiges Erfolgskonzept). Damit hast Du die Chance, aus diesem nahezu erschöpfenden Dauerzustand herauszukommen. Achte darauf, Veränderungen diszipliniert, aber mit kleinen, stetigen Schritten vorzunehmen. Damit empfindest Du mit Sicherheit  Freude an dem Verhaltensänderungsprozess, ohne Dich durch zu hoch gesteckte Ziele selbst völlig unnötig unter Druck zu setzen.

Unter 60 – Punkte

Danger

Gefahr

Du hast einen extrem niedrigen Energielevel. Lebenskraft, Lebensfreude und positiver Antrieb sind fast nicht (mehr) vorhanden. Bitte vergiss nicht: Das Testergebnis dient nicht dazu, Dich zu erschrecken oder zu verunsichern, sondern Dich zu einem höheren Maß an Selbst-Bewußtsein, Selbst-Fürsorge und bewusster Lebensführung zu motivieren. Um Deinen Energielevel anzuheben, solltest Du so schnell wie möglich einige kleine, aber effektive Maßnahmen ergreifen. Es ist (aus meiner ganz persönlichen Erfahrung heraus) extrem wichtig und nützlich für Dich, wenn Du Dich so bald wie möglich wieder gesund, energiegeladen und freudvoll fühlst. Erwarte allerdings keine Wunder. Jahrelang, bewusst oder unbewusst eingeübte Verhaltensweisen lassen sich nicht in Tagen ändern. Dazu ist es nötig, kleine Veränderungen vorzunehmen, sich über diese kleinen Schritte zu freuen und dann irgendwann zu sehen, dass sich sehr vieles zum Positiven verändert hat – quasi ganz nebenbei.

Die gute Nachricht: Du selbst hast es in der Hand! Und Du hast bereits jetzt schon etwas unternommen für ein sinnvolleres Leben, denn dieser Test ist der erste Schritt zur Selbsterkenntnis – sofern die ganz ehrlich zu Dir selbst warst. Lass Dich jedoch nicht entmutigen. Ich bin mir sicher: Du weißt es bereits tief in Deinem Inneren, dass es höchste Zeit ist, etwas gegen den Energiemangel zu unternehmen. Und Du wirst es schaffen, wenn Du es wirklich wirklich willst. Ich möchte Dich sehr sehr gerne darin unterstützen. Deshalb kann ich Dir nur anbieten:

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Dann hier anmelden.

Wir hassen Spam. Deine Adresse wird nicht und niemals weitergegeben.