Grundüberzeugungen

Das Menschenbild, welches der Transaktionsanalyse unterliegt, besagt:

Menschen sind o.k.

Menschen leben selbst verwirklichend und aufeinander bezogen und sind grundsätzlich kooperationsbereit.

Menschen (können) fühlen und denken und handeln entsprechend

Menschen lernen und verändern sich. Menschen sind grundsätzlich lernbereit.

Menschen treffen Entscheidungen und können diese auch widerrufen

Menschen lernen durch Entscheidungen und verändern sich aus den daraus folgenden Konsequenzen. Menschen sind grundsätzlich entscheidungsbereit.

Menschen streben nach (Vervollkommnung ihrer) Autonomie

Das Leben der Menschen ist in deren Verantwortung. Menschen sind grundsätzlich verantwortungsbereit.

Jeder hat seinen Wert (und ist somit Wert-voll) und seine Würde als Mensch (zugehörige Grundhaltung: „Ich akzeptiere mich, so wie ich bin und ich akzeptiere Dich, so wie du bist.“). Das gilt für das Wesen eines Menschen, nicht zwingend für dessen Verhalten. Keiner steht über dem anderen, unabhängig von Leistung, Rasse, Alter, Religion, Geschlecht. Jeder ohne Hirnschädigungen hat die Fähigkeit, zum Denken. Damit hat jeder auch die Verantwortung zu entscheiden, was er vom Leben will und trägt die Folgen der Entscheidungen. Verhalten kann unter Umständen nicht in Ordnung sein, folgt aber Strategien, die wir als Kinder „beschlossen“ haben und „damals“ hilfreich waren (die es im Erwachsenen-Sein aber vielleicht nicht mehr sind).

TA